• Kunstausstellung 1.7
  • Corona-Teststation im Rathaus schließt
  • Städtisches Strandbad geöffnet

     Badespaß für die ganze Familie

     

     

  • Tittmoning will die Landesgartenschau

    Große Mehrheit im Stadtrat
    Tittmoning: Stadt
  • Herzlich willkommen in Tittmoning

    Historische Stadt an der Salzach

    Serviceportal der Stadt Tittmoning

    Herzlich willkommen in Tittmoning!

    Auf dieser Seite finden Sie in den verschiedenen Rubriken vielerei Informationen zu den Bereichen Rathaus & Bürgerservice, Stadt & Bürgerprojekte, Familie & Bildung, Tourismus & Freizeit sowie Burg & Kultur. Bitte einfach oben anklicken.

    Die wichtigsten Meldungen stellen wir hier auf der Startseite für Sie immer aktuell zusammen.

    Bürgerprojekte Stadt Tittmoning

    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung im Rathaus sind zu den angegebenen Öffnungszeiten (rechts) gerne für Sie da. Um längere Wartezeiten zu vermeiden, wird eine telefonische Terminvereinbarung im Vorfeld empfohlen. Für alle Angelegenheiten im Einwohnermeldeamt / Standesamt / Gewerbeamt ist sie zwingend notwendig.
    Sämtliche Abteilungen sind telefonisch erreichbar unter der Nummer 08683/7007-0. Die direkten Durchwahlen zu den einzelnen Abteilungen finden Sie hier

    Bürgerprojekte Stadt Tittmoning

    Serviceportal der Stadt Tittmoning

    Perspektive Landesgartenschau


    Tittmoning: Wasser verbindet

    Alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt sind eingeladen,
    an dem Gemeinschaftsprojekt mitzuwirken!

    Zur Präsentation und zum Bericht vom zweiten Bürger-Workshop am 23. März 2022 

    Alle Informationen über die Bewerbung auf eine Landesgartenschau hier.

    Serviceportal der Stadt Tittmoning

    Am Alten Bahnhof


    Alle Informationen über das geplante neue Wohngebiet "Am Alten Bahnhof" finden Sie auf unserer Projektwebsite alterbahnhof-tittmoning.de.

    wo leben einfach schöner ist

    Aktuelle Meldungen aus dem Rathaus

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    Für mehr Sicherheit: Sichtdreiecke freihalten

    Stadtprojekte der Stadt Tittmoning

    Aus gegebenem Anlass fordert die Stadtverwaltung wieder einmal alle Eigentümer von Grundstücken, die an öffentliche Straßen und Gehwege angrenzen, zum Rückschnitt ihrer Gehölze auf, damit der Verkehrsraum nicht beeinträchtigt wird.

    Überhängende Bäume, Hecken und Sträucher sind bis an die Grundstücksgrenzen zurückzuschneiden. Die Durchfahrtshöhe muss gewährleistet sein. Auf die Einhaltung ausreichender Sichtdreiecke bei Straßeneinmündungen ist zu achten.

    Die Verpflichtung zum Zurückschneiden der Bäume und Sträucher ist notwendig, um gefährliche Situationen im Straßenverkehr zu vermeiden, insbesondere für Radfahrer und Fußgänger. Sie stützt sich auf die einschlägigen Bestimmungen des BGB und des bayerischen Straßen- und Wegegesetzes.

    Die Stadt bittet um Verständnis und Mitwirkung der Grundstückseigentümer und weist darauf hin, dass andernfalls die Möglichkeit der kostenpflichtigen Ersatzvornahme besteht.

     

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    Am 7. Juli ist wieder Pflegesprechstunde

    Stadtprojekte der Stadt Tittmoning

    Am Donnerstag, den 7. Juli bietet der Pflegestützpunkt des Landkreises Traunstein die nächste Bürgersprechstunde im Rathaus Tittmoning an. Beraten wird u. a. zum individuellen Hilfebedarf, zu den Leistungen der Pflege-bzw. Krankenversicherung, zu wohnortnahen Angeboten und Hilfeleistungen sowie zu Entlastungsangeboten für pflegende Angehörige.

    Der Sprechstunde findet vormittags im Veranstaltungsraum im Erdgeschoß des Rathauses statt, der Zugang ist über den Hintereingang barrierefrei möglich. Um vorherige Terminvereinbarung bei der Bürgerhilfsstelle Tittmoning (Tel. 08683 7007 35) wird gebeten.

     

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    Ab 1. Juli: Keine Corona-Tests mehr im Rathaus

    Stadtprojekte der Stadt Tittmoning

    Die Teststation im Rathaus schließt vorübergehend

    Die Corona-Teststation im Rathaus Tittmoning ist vorübergehend ab Freitag, den 1. Juli für zwei Monate geschlossen. Letzter Testtag ist Donnerstag, der 30. Juni.
    Als Grund gibt die Betreiberfirma an, sie könne nach der Änderung der Corona-Testverordnung und angesichts der geringen Testzahlen in Tittmoning nicht mehr wirtschaftlich arbeiten. Das Testzentrum desselben Betreibers in Laufen bleibt geöffnet, die Anmeldung erfolgt über https://salzachtal-security.testapp24.de. Die Möglichkeit zum Corona-Schnelltests gibt es außerdem weiterhin in Burghausen (Marktler Straße). Die Teststation im Tittmoninger Rathaus soll bei erkennbarem Bedarf ab September wieder in Betrieb genommen werden.

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    Platzkonzerte am 1. und 2. Juli: Evergreens am Stadtplatz, Jazz in der Burg

    Bürgerprojekte in der region Salzach

    Platzkonzerte mit „G'mahde Wiesn" und „Rupert & Friends"

    Zum Platzkonzert am „Saumarkt" lädt am kommenden Freitag, den 1. Juli, ab 18 Uhr 30 die „G'mahde Wiesn". Das Quartett sorgt mit zwei Trompeten, Tuba, Gitarre und Gesang für Stimmung am südlichen Stadtplatz. Am Samstagabend treten dann „Rupert & Friends" im Burghof auf.

    Am Freitagabend spielen die erfahrenen Musiker Toni Geisberger und Herbert Galluseder aus Tarsdorf sowie Manfred Bichlmaier und Franz Stockhammer aus Tittmoning und Kirchheim Oldies, Dixie, Swing und Evergreens auf dem Stadtplatz. Dabei erfüllen sie gerne auch spontan die Wünsche ihres Publikums. Da ohne Verstärkeranlage "unplugged" gespielt wird, ist das Quartett mobil, wechselt also den Standplatz und unterhält seine Zuhörer auf den Wirtsterrassen aus unmittelbarer Nähe.

    Das nächste Platzkonzert gibt es gleich am nächsten Abend, wenn die Jazzformation „Rupert & Friends" im Burghof spielt. Auch dieses Platzkonzert beginnt um 18 Uhr 30.

    Beide Veranstaltungen finden nur bei trockenem Wetter statt. Der Eintritt ist frei, es empfiehlt sich aber, rechtzeitig einen Tisch auf einer der Wirtsterrassen zu reservieren. Das vollständige Programm der diesjährigen Platzkonzerte mit allen Terminen ist auf der Website der Stadt (www.tittmoning.de) zu finden.

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    01. Juli 2022: Der Impfbus kommt wieder

    Stadtprojekte der Stadt Tittmoning

    Der Impfbus des Landkreises Traunstein kommt am nächsten Freitag, den 1. Juli wieder nach Tittmoning. Zwischen 10 und 16 Uhr können Impfwillige sich auf dem Stadtplatz direkt vor dem Rathaus einfach und schnell ohne vorherige Terminvereinbarung gegen Covid-19 impfen lassen.

    Benötigt wird dazu weder eine vorherige Terminvereinbarung noch eine Registrierung – allein der Personalausweis muss vorgezeigt werden.

    Im Bus sind Erst-, Zweit-, Booster- und Auffrischungsimpfungen möglich. Angeboten wird der Impfstoff des Herstellers Biontech/Pfizer. Eine umfangreiche individuelle ärztliche Aufklärung vor der Impfung ist gewährleistet. Es können sich alle Bürger ab 12 Jahren im Impfbus impfen lassen, auch ausländische Staatsbürger, sofern sie in Deutschland wohnen oder arbeiten. Für die Impfung von minderjährigen Personen ist eine Einwilligung der Erziehungsberechtigten erforderlich.

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    Bauhof sucht Verstärkung

    Bürgerprojekte in der region Salzach

    Sepp Helminger im Einsatz am Stadtplatz.
    Der Bauhof hat derzeit alle Hände voll zu tun, um in der heißen Jahreszeit das städtische Grün zu versorgen. Aktuell ist dafür wieder der vor zwei Jahren angeschaffte Hochdruckreiniger „Dynajet" im Einsatz, der das Gießen erleichtert, mit dem aber auch umweltverträglich Beikraut vernichtet wird. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für eventuell auftretende Verkehrsbeeinträchtigungen und Lärm während des Einsatzes.

    Zur Unterstützung bei der Grünanlagenpflege soll jetzt das Bauhof-Team mit einem Mitarbeiter oder einer Mitarbeiterin verstärkt werden. Details hier.

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    Sommerkonzert der Bandklassen an der Mittelschule Salzachtal

    Region Salzach

    Beim diesjährigen Sommerkonzert rockten die Bandklassen der Mittelschule Salzachtal von den Jahrgangsstufen 5 bis 9 in der Tittmoninger Schulturnhalle vor über 250 Zuschauern zusammen mit ihrem musikalischen Leiter und Initiator des Bandklassen-Projekts Konrektor Wolfgang Baumann erneut auf hohem musikalischen Niveau.

    Zum vollständigen Bericht

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    ab 20.06.: Sperrung Nonnbergstraße

    Stadtprojekte der Stadt Tittmoning

    In der Zeit vom 20.06. bis voraussichtlich 05.07. ist der nördliche Teil der Nonnbergstraße in Kirchheim für den allgemeinen Verkehr gesperrt. Grund hierfür sind Bauarbeiten des Wasserversorgers zur Behebung eines Rohrbruches.
    Voraussichtlich an einem einzelnen Tag ist zusätzlich eine Sperrung der Salzburger Straße auf Höhe der Einmündung in die Müllerstraße notwendig. Eine Umleitung wird jeweils ausgeschildert.

     

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    Ferienjob am See

    Stadtprojekte der Stadt Tittmoning

    Die Stadt Tittmoning sucht eine Aushilfe zur Unterstützung der Kasse im Städtischen Strandbad am Leitgeringer See. Vor allem an Wochenenden und während der Ferienzeit, am besten schon für die bevorstehenden Pfingstferien, soll eine Hilfskraft stundenweise für Entlastung der Kassenkraft sorgen. Dabei geht es vor allem um den Verleih von Tret- und Ruderbooten sowie Stand-Up-Paddling-Brettern. Die Tätigkeit ist besonders geeignet als Wochenend- und Ferienjob für Schülerinnen und Schüler oder Studierende, die mindestens von 16 Jahre alt sein sollen.

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    Nördliche Aulandstraße gesperrt

    Region Salzach

    Aulandstraße

    Seit einem Monat sperrt ein Poller die nördliche Aulandstraße für den allgemeinen Verkehr. Die Maßnahme war nötig geworden, weil die Kiesstraße durchs Naherholungsgebiet in der Salzachau zunehmend insbesondere von ortskundigen Berufspendlern und sogar LKWs als „Schleichweg" genutzt wurde, um bei hohem Verkehrsaufkommen und Stau an den Stadttoren den Stadtplatz zu umfahren.

    Bei der Verkehrsschau im vergangenen November hatten Vertreter von Polizei, Landratsamt (Untere Verkehrs- und Tiefbaubehörde), Staatlichem Bauamt sowie Straßenmeisterei gemeinsam mit den drei Bürgermeistern und dem städtischen Verkehrssachbearbeiter Josef Remmelberger die von der örtlichen SPD im September als Antrag eingebrachte Problematik vor Ort diskutiert. Nach kurzer Diskussion einigte man sich auf die Empfehlung, die Aulandstraße vor der Siechenbachbrücke unterhalb des Wäscherbergs mittels eines Absperrpfostens zu sperren.

     

    Der Stadtrat folgte in seiner Sitzung vom 18. Januar der Empfehlung der Verkehrsschau und nahm den Vorschlag mit einer Gegenstimme an. Im Mai wurde der Pfosten gesetzt. Er kann für Einsätze der Rettungsdienste oder in Ausnahmefällen, etwa wenn die Aulandstraße bei einer Stadtplatzsperrung offiziell als Ausweichroute ausgewiesen wird, mit einem Schlüssel entfernt werden.

    An der Einmündung in Höhe der Ausgleichsfläche („Biotop") beim Waldkindergarten wurde ein Sackgassenschild angebracht. Die Zufahrt zur Schrebergartenanlage sowie zu den landwirtschaftlichen Grundstücken ist weiterhin von Süden her möglich, schwere landwirtschaftliche Fahrzeuge konnten die Brücke wegen der dort geltenden Tonnagebeschränkung ohnehin schon vorher nicht nutzen. Der Kleingartenverein wurde vorab informiert. Mit betroffenen Landwirten sucht der zuständige Sachbearbeiter im Rathaus, Josef Remmelberger (08683/7007-39), gerne individuelle Lösungen.

    Bildunterschrift: Seit einem Monat verhindert der Absperrpfosten an der Siechenbachbrücke den ärgerlichen Schleichverkehr durch die Salzachau

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    Der Stadtplatz wird Bühne

    Stadtprojekte der Stadt Tittmoning

    Die Tittmoninger Altstadt wird Mitte Juli ein verlängertes Wochenende lang zum Schauplatz für drei Freiluft-Konzerte: Am Donnerstag, 14. Juli spielt die heimische Austropop-Band „Auf A Wort", das bairische Satire-Urgestein Gerhard Polt tritt mit den Well-Brüdern am Freitag, den 15. Juli auf und die angesagte Mundart-Rap-Combo „Dicht & Ergreifend" bildet den Abschluss am Samstag, den 16. Juli

    Die Gastspiele von Polt und „Dicht & Ergreifend", die ursprünglich im Burghof geplant waren, mussten Corona-bedingt mehrfach verschoben werden. Für den erwarteten Besucherandrang erschien der Stadtplatz den Veranstaltern nun besser geeignet als die historische Kulisse. Auch „Auf A Wort" wird am 14. Juli nach den erfolgreichen Burghof-Heimspielen der letzten Jahre zum ersten Mal am Stadtplatz spielen, so dass Tittmoning ein ganzes verlängertes Wochenende lang „voller Leben" sein wird, worauf das Motto des Konzertwochenendes „Tittmoning vollerleben" anspielt.

    Dafür wird am „Herrenmarkt" im nördlichen Bereich des Stadtplatzes zwischen Lutzengasse und Rathaus eine Bühne errichtet und ein Festgelände für die Zuschauer abgesperrt. Die Regelungen für motorisierten Verkehr und fürs Parken an den betroffenen Tagen werden rechtzeitig bekanntgegeben. Stadtverwaltung und Kulturbüro bitten die Anwohner schon jetzt um Verständnis für mögliche Einschränkungen und bitten alle Beteiligten um Rücksichtnahme, damit dieser Höhepunkt der diesjährigen Veranstaltungssaison für alle ein echtes Kultur-Fest wird.

    Während das Gastspiel von Gerhard Polt und den Well-Brüdern schon seit geraumer Zeit ausverkauft ist, gibt es übrigens für die anderen beiden Veranstaltungen noch Tickets bei der Tourist Info Tittmoning (08683/7007-10), außerdem für „Dicht & ergreifend" online beim Veranstalter www.aloha-promotion.de, für „Auf A Wort" online unter www.reservix.de.

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    Tittmoning hat einen neuen Wegewart

    Region Salzach

    Helmut Schmidt aus Törring ist neuer Wegewart für die Tittmoninger Rad- und Wanderwege. Sepp Winterstetter, der dieses Amt zehn Jahre lang ausgeübt hatte und jetzt aus Altersgründen etwas kürzertreten will, wurde am vergangenen Freitag mit herzlichem Dank von Bürgermeister Andreas Bratzdrum verabschiedet.

    Zahlreiche Rad- und Wanderwege führen um und durch Tittmoning, die Bedeutung des Fahrradtourismus etwa für die heimische Gastronomie ist groß. Damit die Wege immer in Schuss sind und die Beschilderung schlüssig, gut sichtbar und „sauber beinand", muss jemand dafür zuständig sein, den Zustand des Wegenetzes regelmäßig zu kontrollieren. Auch mögliche Gefahrenstellen gilt es zu erkennen und zu entschärfen.

    Seit 2012 hatte der in Burghausen ansässige Sepp Winterstetter die Aufgabe des Wegewarts für das Gemeindegebiet Tittmoning gern und gewissenhaft übernommen, mit offizieller Ernennung bei Einführung der Radbeschilderung 2013. „Mit Leidenschaft und Akribie", wie ihm der Bürgermeister bei der Verabschiedung im Rathaus bescheinigte, kontrollierte er zweimal jährlich alle Schilderstandorte an den verschiedenen Radlrouten sowie am St. Rupert-Pilgerweg und informierte die Tourist Info oder den Städtischen Bauhof über Schäden, die er nicht selbst beseitigen konnte.

    Mit herzlichem Dank für seine Gewissenhaftigkeit und Zuverlässigkeit verabschiedeten nun Bürgermeister Bratzdrum und Manfred Rambichler als Leiter der Tittmoninger Tourist Information den „alten" Wegewart und konnten zugleich den neuen begrüßen: Helmut Schmidt übernimmt von nun an diese Aufgabe, auf die er sich sehr freut. Als Zweirad-Fan aus Törring kennt er nach eigenen Angaben „wohl jeden Meter unseres Radwegenetzes", ist sensibel für die Herausforderungen bei der Beschilderung und profitiert von kurzen Wegen in der Zusammenarbeit mit dem Bauhof, dessen Mitarbeiter er gut kennt.

    Von Manfred Rambichler erhielt der neue Wegewart einen dicken Ordner mit Standortdatenblättern und ein Prüfblatt. Dass er als Winterstetters Nachfolger „große Fußstapfen" auszufüllen habe, sei ihm bewusst, so Schmidt. Sein Vorgänger, der sich bei den Vertretern der Stadt für die gute Zusammenarbeit und die schöne Zeit als Wegewart bedankte, versprach dem „Neuen", ihm bei Bedarf jederzeit mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

    Bildunterschrift: Einen Präsentkorb vom Bio-Hof erhielt Sepp Winterstetter als Dank für seine zehn Jahre als Tittmoninger Wegewart.

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    Ferienprogramm Tittmoning: Anmeldung bis 15. Juli 2022, 18 Uhr

    Bürgerprojekte in der region Salzach

    Kinder und Jugendliche können sich noch bis 15. Juli zum diesjährigen Tittmoninger Ferienprogramm anmelden. Anders als bisher geht das jetzt ohne Papierformulare ganz bequem von zu Hause online.

    Dank engagierter Vereine und Verbände, Unternehmen und Institutionen kann die Stadt Tittmoning in diesem Jahr wieder ein umfangreiches Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen anbieten. Bei vielfältigen Angeboten vom Fischen in Lanzing und Beachvolleyball am Leitgeringer See über Luftgewehrschießen und Erkundungen an Walderlebnispfad und Eiszeitrundweg bis hin zu Ausflügen nach Salzburg und in den Märchenpark Ruhpolding erwartet die Kinder und Jugendlichen zwischen drei und achtzehn Jahren vom 1. August bis 12. September jede Menge Spaß.

    Die Angebote sind größtenteils kostenlos. Die Anmeldung zum Ferienprogramm erfolgt in diesem Jahr ausschließlich online. Deshalb werden die verschiedenen Programmpunkte auch anders als bisher nicht mehr in einem gedruckten Heft veröffentlicht. Unter www.tittmoning.ferienpro.de kann man sich eine Übersicht über die rund 40 Angebote in sechs Ferienwochen verschaffen, Details nachlesen und sich ab 16. Mai direkt anmelden. Auch auf der Website der Stadt ist der Zugang zum Ferienprogramm verlinkt.

    Fragen zur Anmeldung beantwortet gerne Tanja Perseis vom Kulturbüro der Stadt unter 086837007-47 oder tanja.perseis@tittmoning.de.

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    Neue Grundsteuer

    Stadtprojekte der Stadt Tittmoning

    Zum 1. Januar 2025 tritt die neue Grundsteuer in Kraft. Im Vorfeld sind alle Eigentümer aufgefordert, dem Finanzamt Angaben zu ihren Grundstücken zum Stichtag 1. Januar 2022 zu übermitteln.

    Dazu muss die Grundsteuererklärung vom 1. Juli bis spätestens 31. Oktober 2022 in Papierform oder elektronisch abgegeben werden. Die Papier-Vordrucke dazu, die handschriftlich ausgefüllt werden können, liegen ab dem 1. Juli 2022 im zuständigen Finanzamt und im Rathaus zur Abholung bereit.

    Die elektronische Feststellungserklärung erfolgt über die SteuerOnlineplattform ELSTER des Finanzamts unter www.elster.de. Grundstückseigentümer, die hier noch kein Benutzerkonto haben, können sich dort jederzeit registrieren. Dieser Vorgang kann u.U. bis zu zwei Wochen dauern.

    Die bayerischen Grundsteuervordrucke in der grauen Variante zum Ausfüllen am PC sind inzwischen auf www.grundsteuer. bayern.de freigeschaltet. Sie dürfen aus verwaltungstechnischen Gründen aber nicht handschriftlich ausgefüllt werden. Am PC ausgefüllt, dann ausgedruckt und unterschrieben, können sie ab dem 1. Juli an das zuständige Finanzamt übermittelt werden.

    Von diesem Zeitpunkt an ist auch ein kostenloser Online-Zugriff auf Daten aus dem Liegenschaftskataster über ELSTER möglich.

    Ausführliche Informationen und Erklärvideos zur Grundsteuerreform stellt das zuständige Bayerische Landesamt für Steuern unter www.grundsteuer.bayern.de bereit. Fragen werden im Chatbot auf www.elster.de unter dem Punkt „Wie finde ich Hilfe?" und von der Informations-Hotline unter 089/30 70 00 77 beantwortet. Ein Flyer „Grundsteuerreform in Bayern" ist auf der Website der Stadt unter www.tittmoning.de verlinkt und liegt im Rathaus (Kasse) auf.

    Informationsbeitrag als PDF-Datei zum Herunterladen

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    Ukrainehilfe

    Stadtprojekte der Stadt Tittmoning

    Der Helferkreis sammelt Sachspenden in der Gaisbergstraße 9.
    Über Öffnungszeiten informieren wir hier.

    Gesammelt werden:
    Schlafsäcke, Decken, Kissen; Lebensmittel wie Konserven, Milchpulver, Babynahrung, Reis, Nudeln, Mehl, Öl, Schokolade, Salz, Trockensuppen, schwarzer Tee, Kekse (MHD min. 6 Monate); Hygieneartikel, Verbandsmaterial, Windeln und Schmerzmittel.
    NEU: Arbeitshandschuhe und sehr gut erhaltene Kleidung

    Spezielle Gesuche in Tittmoning lebender Geflüchteter (z.B. Fahrräder, Möbel, Elektrogeräte) werden unter www.tittmoning-hilft.de gemeldet. Hier können auch Angebote abgegeben werden.

    Derzeit besonders dringend benötigt werden auch Geldspenden! 
    Bitte, wenden Sie sich dafür an eine Hilfsorganisation Ihres Vertrauens. Sollten Sie unsicher sein oder auch die hier ankommenden Geflüchteten unterstützen wollen, können Sie auch gerne unter dem Kennwort/Verwendungszweck „Ukraine Nothilfe" Ihre Spende an die Stadt Tittmoning leisten:

    IBAN: DE48 7109 0000 0104 2108 32
    BIC: GENODEF1BGL
    Die Spendenmittel werden für die Hilfe für ankommende Geflüchtete verwendet und an Hilfsorganisationen weitergegeben.

    Wer bereit ist, ehrenamtliche Hilfe zu leisten (auch als Übersetzer/in) oder Wohnraum für Geflüchtete aus der Ukraine zur Verfügung zu stellen, wird gebeten, sich bei der Bürgerhilfsstelle der Stadt Tittmoning zu melden: buergerhilfe@tittmoning.de.

    Vielen Dank!

    wo leben einfach schöner ist

    Tittmoning entdecken: Führungen

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    Ab 30. Juni: Stadtspaziergänge

    Stadtprojekte der Stadt Tittmoning

    Tittmonings Geschichte erkunden: Am 30. Juni beginnt wieder die Saison der Stadtspaziergänge

    Tittmoning. Vom 30. Juni bis Mitte September laden die Tittmoninger Burg- und Stadtführer wieder 14tägig donnerstags um 10 Uhr zu den beliebten Stadtspaziergängen durch die historische Altstadt Tittmonings ein.

    Geboten wird eine geführte Wanderung durch die Historie der Stadt: Mit interessanten Geschichten und spannenden Informationen geht es durch die historische Altstadt. Erkundet werden die Stadttore, Plätze, Sakral- und Profanbauten, Denkmäler und Brunnen. Treffpunkt ist jeweils vor dem Rathaus Tittmoning, festes Schuhwerk wird empfohlen. Ein Unkostenbeitrag wird erhoben, Kinder sind frei. Bei starkem Regenwetter entfällt die Führung.

    Anmeldung und Information: Tourist Info Tittmoning, 08683/7007-10 oder anfrage@tittmoning.de.

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    Museum Rupertiwinkel: Sommerliche Abendführungen ab Ende Juli

    Stadtprojekte der Stadt Tittmoning

    Besonders reizvoll, vor allem für Familien:
    Zusätzliche Abendführungen im Burgmuseum gibt es den Sommer über ab 26. Juli immer dienstags um 19 Uhr.  

    Der Troadkasten des Museums Rupertiwinkel, also Handwerker-, Landwirtschafts- und Scheibensaal, ist von 1. Mai bis 3. Oktober dienstags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr ohne Führung zu besichtigen. Das komplette Museum ist nur im Rahmen von Führungen zugänglich. Diese finden in der Museumssaison immer donnerstags bis sonntags um 14.00 Uhr statt. Gruppenführungen gibt es ab 5 Erwachsenen jederzeit nach Vereinbarung.

    Neben dem Museum Rupertiwinkel mit seiner überregional beachteten Schützenscheibensammlung erwartet die Besucher auch eine Ausstellung rund ums das traditionelle Gerberhandwerk im Gerbereimuseum. Das ganze Jahr über locken aber der charmante Burginnenhof mit seinem Café und der Zwinger mit seinem weitläufigen Blick ins Salzachtal zu einer Rast.


    Auskünfte zur Burg und ihren Museen erteilt gerne das Team der Tourist-Info Tittmoning unter Tel.: 08683-700710 oder E-Mail: anfrage@tittmoning.de.

    wo leben einfach schöner ist

    Wichtige Informationen aus der Region und dem Landkreis

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    10. Juli: Regionaltag in Traunstein "Das Beste gibt´s dahoam: Flanieren, probieren und genießen

    Stadtprojekte der Stadt Tittmoning

    Fleisch, Gemüse, Obst und Käse aus der Region - dass gute Lebensmittel nicht aus der Ferne kommen müssen, das beweist die Vielfalt der heimischen Anbieter auf dem Regionaltag des Landkreises Traunstein. Wer einen Einblick in das umfangreiche Angebot erhalten möchte, der ist am 10. Juli genau richtig.

    Der Regionaltag auf einen Blick:

    o Wann? Sonntag, 10. Juli, ab 10 Uhr, bei jedem Wetter
    o Wo? Papst-Benedikt-XVI.-Platz & Stadtpark in 83278 Traunstein
    o Was ist geboten? Verkostung und Verkauf regionaler Spezialitäten, Almhütte mit Terrasse und Musik, Bier, Brotzeit, Kaffee und Kuchen, Show Cooking, Informationen rund um das diesjährige Thema „Kartoffel", Kartoffelquiz, Kartoffeldruck, Streichelzoo, Bauklötze-Spielwiese u.v.m.
    o Show Cooking im Casino des Landratsamtes
      Spitzenkoch Franz Schned kocht live Kartoffelgerichte

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    ILE Zukunftsregion Rupertiwinkel

    Stadtprojekte der Stadt Tittmoning

    Neuigkeiten aus der Region: April 2022
    Projektabschluss des ILE Projekts "Flächenmanagement Datenbank und Vitalitäts-Check": Pressebericht
    Text, Fotos und Grafiken: Büro Baader Konzept

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    Erzählcafé am 29. Juni um 18:00 Uhr

    Stadtprojekte der Stadt Tittmoning

    Pressemitteilung des KBW (Katholisches Kreisbildungswerk Traunstein e. V.)

    Das beliebte Erzählcafé findet wieder am Mittwoch, den 29. Juni ab 18 Uhr im Wochinger Brauhaus in Traunstein statt. Moderiert wird der Abend unter dem Motto „Vom Schweinsbraten zum Tofu" von Elisabeth Berger. Weutere Infos finden Sie hier

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    Praktikumsbörse: Kompass für die Berufswelt

    Stadtprojekte der Stadt Tittmoning

    Chiemgau Wirtschaft bietet jungen Leuten neues Online-Portal zur Orientierung über offene Stellen

    Zum Tag der Ausbildung mit Bildungsmesse startete die Wirtschaftsförderung des Landkreises „Chiemgau Wirtschaft" im Oktober die Aktion „Praktikumsbörse". Passend dazu wurden an alle Schulen im Landkreis Postkarten verschickt, um auf das neue Internet-Angebot aufmerksam zu machen. Angesichts des sich immer stärker abzeichnenden Fachkräftemangels bietet die regional orientierte Praktikumsbörse eine zeitgemäß gestaltete Online-Plattform, um Schüler, Auszubildende und Studierende möglichst einfach und schnell mit Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen und deren Angeboten zusammenzubringen.

    Das Angebot richtet sich deshalb nicht nur an Schülerinnen und Schüler, die auf der Suche nach einer geeigneten Stelle – sei es Praktikum oder Ausbildungsplatz – sind. Passenderweise sind auf der entsprechenden Online-Plattform zahlreiche Unternehmen aufgelistet, die neben Praktika und Ausbildungsstellen auch Praxissemester oder duale Ausbildungen anbieten. Mithilfe einer Filterfunktion können die Interessenten ihre Wunschkriterien eingeben und entsprechend schnell das passende Unternehmen dazu finden.

    Aktuell sind mehr als 350 Unternehmen in der Praktikumsbörse zu finden von A wie Abel Elektronik oder Adelholzener bis Z wie Zupin Motorsport oder Zahn Ingenieursgesellschaft. Das Spektrum der unterschiedlichen Unternehmen ist breitgefächert. Es umfasst Gastronomie, Baugewerbe und zahlreiche Handwerksbetriebe ebenso wie die Bereiche Medien, Finanz- und Wirtschaftsdienstleistungen, Softwareentwicklung, Medizin und Gesundheit, Nahrungs- und Genussmittel oder Landschaftsbau und vieles mehr.

    Ein Mann-(oder Frau-) Unternehmen sind ebenso vertreten wie kleine und mittlere Mittelstandsfirmen sowie große Industrieunternehmen und Global Player. Der Verweis auf die Internetseite und Karriereportale der Unternehmen ermöglicht Schülern, Auszubildenden oder Studenten ergänzend einen schnellen Überblick zu Firmenporträts, Praktikums- oder Ausbildungsstellen oder zu Studien- und Weiterbildungsangeboten.

    Darüber hinaus finden sich auf der Praktikumsbörse viele weitere interessante Info-Angebote für junge Leute. Das reicht von Tipps für Gründer und zu Fördermöglichkeiten über Hinweise zu Coworking und New Work im Chiemgau, dem Job Konfigurator als Hilfe zur Berufsfindung und den Angeboten im neu entstehenden Bildungsstandort Campus Chiemgau.

    Nähere Informationen
     

     

    Stadtprojekte der Stadt Tittmoning

    Als schnelle Orientierungshilfe über Praktikumsplätze, Ausbildungsstellen, Praxissemester und Angebote für ein duales Studium in der Region versteht sich die neue Online-Plattform „Praktikumsbörse" der Wirtschaftsförderung des Landkreises „Chiemgau Wirtschaft".

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    Landratsamt Traunstein: Eingeschränkte Müllabfuhr bei Baustelle und Straßensperrung

    Stadtprojekte der Stadt Tittmoning

    (Mitteilung des Landratsamts Traunstein, Kommunale Abfallwirtschaft:)

    Was ist bei einer Baustelle oder Straßensperrung zu veranlassen? 

    Wenn eine Baustelle oder Straßensperrung Ihr Anwesen oder Haus betrifft, unterstützen Sie uns und die Entsorgungsunternehmen durch folgende Maßnahmen: 

    Bitte stellen Sie Ihre Rest- oder Biomülltonnen bis zur Beendigung der Baustelle oder der Straßensperrung an den nächstgelegenen öffentlichen Platz oder die Kreuzung vor der Baustelle oder der Straßensperrung so bereit bzw. beauftragen jemand damit, dass Ihre Tonnen vom Entsorgungsfahrzeug ohne größere Schwierigkeiten und Zeitverlust geleert werden können. 

    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass sich aufgrund der Baustelle oder der Straßensperrung Änderungen bei der Entleerungszeit und der Abholtour ergeben können und Ihre Behältnisse unter Umständen früher als üblich geleert werden. 

    Bitte stellen Sie daher Ihre Mülltonnen am Entleerungstag bis spätestens 6:00 Uhr zur Abholung bereit, damit die Tonnen sicher geleert werden können. 

    Diese Regelungen können Sie in unserer Abfallwirtschaftssatzung in § 15 Abs. 8 nachlesen. Wir bedanken uns für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis!

    Kontakt:
    Landratsamt Traunstein
    Kommunale Abfallwirtschaft
    Papst-Benedikt-XVI.-Platz
    Tel.: +49 (0) 861 / 58 - 156 od. 58 - 7684
    Fax: +49 (0) 861 / 58 - 9472
    E-Mail: abfallgebuehren@traunstein.bayern

    Freizeitregion Stadt Tittmoning

    "Mit Tittmoning machen wir die BayernApp zum digitalen Amt in der Hosentasche"

    Stadtprojekte der Stadt Tittmoning

    "Gemeinsam mit Tittmoning machen wir die BayernApp zum digitalen Amt für die Hosentasche", unterstrich Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach und ergänzte: „Das Digitalministerium hat das Grundgerüst der App erstellt und die Kommunen arbeiten nun bei der Befüllung von Inhalten mit. "

    Inzwischen sind insgesamt mehr als 20.000 Online-Dienste über die App ansteuerbar. Dabei können rund 340 verschiedene
    Services gestartet werden. Die Kommunen stellen dabei ihre Dienstleistungen in eigener Zuständigkeit zur Verfügung. Zu den von den bayerischen Kommunen am häufigsten angebotenen Leistungen gehören die Online-Beantragung von Wahlunterlagen, die Anforderung einer Meldebescheinigung und das Checken des Bearbeitungsstands beim Antrag auf einen neuen Pass oder Personalausweis.

    Gerlach erklärte: „Vom Antrag auf eine Geburtsurkunde bis zur Anmeldung eines Hundewelpens – all das kann man bereits in hunderten bayerischen Kommunen online erledigen und ganz bequem über die neue BayernApp starten. Die Verwaltung in Bayern macht gerade einen riesigen Sprung in die Zukunft."

    Demnächst soll die BayernApp noch um weitere Funktionen ergänzt werden. So ist geplant, dass unter anderem über eine interaktive Bayern-Karte eine ganze Reihe lokaler Informationen abgerufen werden können, etwa Einwohnerzahlen, die Zahl der Kinder in Kitas und Schulen sowie die regionalen Steuereinnahmen. 

    Die BayernApp wurde im Februar 2021 gestartet. Sie ermöglicht den mobilen Zugriff auf eine Vielzahl staatlicher und kommunaler Verwaltungsleistungen. Daneben bietet die BayernApp eine Reihe weiterer Funktionen. So kann man zum Beispiel ein sicheres Kontaktformular aufrufen und mittels verschlüsselter Verbindung mit den Behörden in Kontakt treten, über ein persönliches BayernID-Postfach lassen sich Benachrichtigungen von Behörden abrufen und man erhält auf Wunsch neueste Meldungen und Informationen aus den verschiedensten Bereichen des Freistaats, von regionalen Polizeimeldungen bis zu Informationen aus dem Schulbereich. 

    Weitere Infos zur BayernApp finden Sie hier: https://www.stmd.bayern.de/themen/digitale-verwaltung/bayernapp

    (Pressemitteilung Bayerisches Staatsministerium für Digitales, Oktober 2021)




    Für eventuelle Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!
    Herzlichst
    Stadt Tittmoning

    Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt:
    Erster Bürgermeister Andreas Bratzdrum

    Stadt Tittmoning, Stadtplatz 1, 84529 Tittmoning, Postfach 11 20, 84525 Tittmoning
    Tel. +49 8683 7007-0, Fax +49 8683 7007-30, info@tittmoning.de, www.tittmoning.de