• Verabschiedung Uli Remmelberger

Wechsel in EWO und Standesamt

Uli Remmelberger verabschiedet – Nachfolgerin bestellt

Nach mehr als vierzig Jahren im Dienst der Stadtverwaltung wurde in der vergangenen Woche Uli Remmelberger feierlich verabschiedet. Seine Nachfolge als Leiterin von Standesamt und Einwohnermeldeamt tritt Michaela Brüderl an. Ordnungsamt und Feuerwehrwesen übernimmt Josef Remmelberger.

„Viel mehr" als der Leiter des Standes- und Einwohnermeldeamts war Uli Remmelberger im Rathaus, wie ihm Erster Bürgermeister Andreas Bratzdrum und Geschäftsleiter Walter Schöberl bei einer Feierstunde im Sitzungssaal des Rathauses bescheinigten: Auch als zuständige Instanz u.a. für Wahlen, für die öffentliche Sicherheit und Ordnung sowie für Feuerwehrangelegenheiten sei er eine „ganz wichtige Stütze der Stadtverwaltung" gewesen – „dafür gilt Dir unsere Anerkennung und Dankbarkeit", so Bratzdrum. Der Bürgermeister zeichnete den Weg des Kollegen nach, der mit ihm gemeinsam zum 1. September 1980 die Ausbildung bei der Tittmoninger Stadtverwaltung begonnen hatte.

Nach dem Abschluss hatte Uli Remmelberger gleich im Standes- und Einwohnermeldeamt begonnen und wurde bereits drei Jahre später mit der Leitung des Standesamts betraut. Seit 2001 war er auch Datenschutzbeauftragter der Stadt. Bürgermeister Andreas Bratzdrum erinnerte mit Anekdoten an die gemeinsame Zeit, würdigte Remmelbergers Leistungen und die Treue zur Stadt Tittmoning und gab ihm für den neuen Lebensabschnitt die besten Wünsche mit.

Die herzliche Verabschiedung im Kreise der Rathauskollegen zeigte, dass man nicht nur den zuverlässigen und kompetenten Fachmann vermissen wird, sondern auch einen allseits geschätzten Kollegen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seiner Abteilung dankten ihrem Chef mit einer kleinen Ansprache für die gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit und ein großartiges Arbeitsklima. Im Namen der gesamten Belegschaft dankte Monika Keiner dem Ausscheidenden und wünschte ihm alles Gute für den kommenden Lebensabschnitt. Abschiedsworte und -geschenke, Sekt, Blumen und auch ein paar Tränen machten die Verabschiedung zu einem bewegenden Ereignis.

Uli Remmelbergers Nachfolgerin in der Leitung des Einwohnermelde- und des Standesamts sowie im Wahlamt ist Michaela Brüderl. Auch sie ist ein Tittmoninger „Eigengewächs", wie der Bürgermeister bei ihrer Bestellung zur Leiterin des Standesamts betonte: Seit Beginn ihrer Ausbildung im Rathaus vor 25 Jahren, so bescheinigte er ihr, habe sie sich stetig weiter qualifiziert und „einen tollen Weg gemacht". Deshalb werde sie diese verantwortungsvolle Position sicherlich sehr gut ausfüllen. Michaela Brüderl freute sich über das Vertrauen, das ihr auch der Stadtrat einstimmig entgegengebracht hatte, und über die neue Aufgabe, die sie als ihren „Traumjob" bezeichnete.

Die Bereiche Sicherheit und Ordnung sowie Feuerwehrwesen übernimmt künftig Josef Remmelberger, der kürzlich die Ausbildung zum Verwaltungs-Fachwirt abgeschlossen hat.

Tittmoning historische Burgtage

Neue Standesamts-Leiterin: Michaela Brüderl

Zur neuen Leiterin des Standesamts wurde Michaela Brüderl bestellt. Bürgermeister Andreas Bratzdrum und Geschäftsleiter Walter Schöberl gratulierten.




Für eventuelle Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!
Herzlichst
Stadt Tittmoning

Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt:
Erster Bürgermeister Andreas Bratzdrum

Stadt Tittmoning, Stadtplatz 1, 84529 Tittmoning, Postfach 11 20, 84525 Tittmoning
Tel. +49 8683 7007-0, Fax +49 8683 7007-30, info@tittmoning.de, www.tittmoning.de